Vom Schnee in die Sonne – Trainingslager auf Gran Canaria

Am 20. Februar gings mit „Niki“ ab in die Sonne…..trainieren in Short und Top…..what a feeling. Das waren echt wieder einmal zwei feine Wochen. 32_1

Die Anreise war ein bisschen abenteuerlich, da meine Radverpackung zu groß für den Scanner am Flughafen war, aber die Österreicher hatten sich kooperativ gezeigt und kein Problem gemacht. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn sie es mir abgenommen hätten…..ich sag nur eins „Hexi 42“. Ja, ja, das war Kraftausdauer der Sonderklasse am Berg. Aber es hat sich gelohnt und meiner Trainingsentwicklung sehr gut getan 🙂 Die Touren waren einfach ein Traum, genial! 377_6Natürlich hab ich darüber hinaus aufs Laufen nicht vergessen dürfen. Aber da sieht man halt nicht so viel….. trotzdem hab ich brav meine Kilometer gemacht und in jeder Woche auch eine „Ultrakoppeleinheit“ am Programm gehabt……einen Tag 7 Stunden am Rad, am nächsten Tag 60 Kilometer drauflaufen….. ja, das geht…..schließlich haben wir außer Training nur schlafen und essen am Programm gehabt….na ja fast…..ein bissi haben wir uns schon das „Abendleben“ angeschaut…..inklusive Karaoke 🙂

Nachtleben

Spaß

 

 

 

Dann aber auch wieder brav trainiert. Vom Morgenlauf bis zur Kraftkammer,  schwimmen, Doppelkoppel……alles dabei……

 Morgenlauf

Kraftkammer

Doppelkoppel2Doppelkoppel

die letzten Höhenmeter geschafft

Königstour

 

 

 

 

 

 

377_17

Sonnenaufgang

 

 

 

Der Abschied fiel schwer…..aber wir kommen wieder!!!

heul, heulAbschied

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.