Murska Sobota – Gusto geholt

Nach Grieskirchen hab ich einmal Pause gemacht und wirklich drei Wochen nicht trainiert. Dafür war ich in Murska Sobota und hab meinen Ultralaufkollegen Harald Oswald beim doppelten Ironman betreut und mir schon einmal Gusto geholt 🙂 7,6 km schwimmen7,6 km schwimmen, 360 km radfahren und anschließend 2 Marathon laufen. Harald hat das ganze Unternehmen in einer Zeit von 23:51 Stunden geschafft und den 7. Platz, sowie persönliche Bestzeit erreicht. Die letzten drei Stunden hat es wie aus Eimern geschüttet. Was ganz Neues für mich nach Grieskirchen 🙂 Aber das war eigentlich nicht das Tragische an dem Bewerb. Schlimmer war, dass die Zeitnehmung versagt hat und die Organisation alles händisch mitschreiben und zählen musste. Und das hat überhaupt nicht funktioniert. Der Favorit des Rennes, ein Einheimischer, wurde gleich einmal eine Runde zu früh aus dem Wasser geholt, dafür durften einige andere Athleten, darunter auch der beste Österreicher, Michael Kreis, eine Runde mehr schwimmen. Auch beim Radfahren und beim Laufen hat die Zählung hinten und vorne nicht gestimmt. Ich hab jede Runde mit Ankunftszeit niedergeschrieben und konnte trotzdem nichts dagegen tun, dass mein Schützling zwei Runden mehr laufen musste. Das waren immerhin 3 Kilometer! 2 Marathon laufenDa hielt sich die Begeisterung natürlich in Grenzen. Aber wie gesagt, wir konnten nichts dagegen unternehmen. Als bester Österreicher kam Michael Kreis mit einer Zeit von 22:10:58 ins Ziel und belegte den 5. Platz. Herzliche Gratulation und DANKE an Tina, Julia und Stefan, die mich so lieb in ihrem Zelt aufgenommen haben und mich bei der Betreuung unterstützt haben. Alleine ist das über diese Distanz schon ein schwieriges Unternehmen!Michael Kreis mit Team

 

 

 

 

Ich hab jetzt meine Pause beendet und heute ganz sachte mit dem Start beim Sulmseetriathlon mein Training wieder aufgenommen. Allerdings hat sich die Teilnahme aufs Schwimmen in der Staffel beschränkt. War aber mit meiner Zeit mehr als zufrieden!sulmsee 001 

Und Lissy…..bitte……sei nicht mehr traurig wegen der Geschichte mit dem Chip…..so haben die anderen auch eine Chance gehabt 🙂

Freu mich aufs nächste Jahr……da trainieren wir dann vorher die „Spezialgeschichten“ 🙂

Herzliche Gratulation auch an meine Trainingskollegen vom 12stundenlauf Team…..ihr seid spitze gwesen! Manfred, ich hab dich bei der Boje vermisst!

Liebe Grüße von der Hexi

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.