Ausdauersport der anderen Art

Gestern wurde meine Ausdauer auf ganz andere Art und Weise geprüft. Als ich um 18 Uhr mit Gudrun in Maria Wörth eintraf, wußte ich noch nicht, dass Mick Hucknall mit seiner Combo Simply Red erst um 21 Uhr mit seinen Superhits beginnen würde. simplyred_grid2_small6.000 Fans ließen es sich nicht nehmen, die traumhafte Kulisse zu genießen und bei Gänsehautatmosphäre und einem unbeschreiblichen Ambiente unter der Kirche von Maria Wörth Bild001die besten Songs live zu hören. Das Warten hat sich gelohnt!!!! Ein Superhit nach dem Anderen……. Lediglich die starke Schulter hat gefehlt, als es soft wurde 🙂simplyred3_big

 

 

 

 

Selbst das Wetter hätte in den ersten 70 Minuten nicht besser sein können. Die letzten 20 Minuten allerdings schüttete es wie aus Eimern. Das war uns aber auch ziemlich egal. Einziges Problem beim Heimfahren war nur der leere Tank, der aufgefüllt werden musste……der leere Tank eigentlich nicht…..nur die nassen Jeans, die auf der Rückbank lagen…..

                                                                                                                              Sigrid

             Simply Red…..simply wet……simply crazy 🙂

                             DANKE Gudrun für den einzigartigen Abend!!!!!!

1 Kommentar
  1. Gudilun
    Gudilun sagte:

    Hallo Hexerl!
    Man sollte nicht vorschnell die Flinte ins Korn werfen. Manchmal muß man sich eine starke Schulter mit mühsamen über 100 Kilometern verdienen………dafür war sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort….
    Liebe Grüße!
    Gudilun

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.