Alles wird gut…

Sigrid wird sich nun erstmal ausruhen und die letzten Stunden verarbeiten, natürlich hätte sie die nächsten Stunden auch weiteren lieben Menschen gewidmet und ich denke, auch nach dem Ausstieg denkt sie weiter an diese, für die sie noch laufen wollte.

In der 23. Stunde galt der Lauf ihrer Tochter Melanie, ich denke die beiden sind sich jetzt tatsächlich sehr nahe und in der letzten Stunde wollte Sigi für die „Mücken Didi und Evi“ ihre Runden drehen.

Falls ich aus Bergamo nichts mehr hören werde, übergebe ich das Zepter hier wieder an Sigrid und wir warten mit Spannung auf ihre erste Einschätzung.

GO SIGI GO!!!

8 Kommentare
  1. Karin
    Karin sagte:

    Hey Hexi, wir sind total stolz auf dich, es ist bewundernswert was du in den Letzten Stunden geleistet hast. Auch wenn du aufhören musstest, es kann dir niemand diesen Lauf nehmen. Das muss einer erst mal nachmachen – aber ich sicher nicht, allerhöchstens mit dem Auto, wenn wir im Sommer zu dir in die Steiermark kommen. Bussi wir umarmen dich und drücken dich ganz fest. Deine Tiroler

  2. Onkel Wolfi!
    Onkel Wolfi! sagte:

    Liebe Sigi!
    Recht herzliche Gratulation meinerseits. Großartige Leistung.
    Beim nächsten Mal wirst Du die restlichen 5 Std auch noch schaffen
    Ich kenn das Gefühl wenn man nur einen langen Trainingslauf mit
    4 Std. angeht. Habe da schon jedesmal Bauchweh. Habe sehr oft an
    Dich gedacht. (auch beim Maibaum-Aufstellen) Tolle Nichte! Bin sehr stolz.
    Ein Spaß am Rande: Habe beim Maibaum-Aufstellen auch nicht durchgehalten. Bin leider nach 12 Stunden abgestürzt.
    Soll ein schwacher Trost sein.
    Liebe Grüße, schlaf Dich aus, regeneriere Dich und komm gut heim.
    Ex-Marathoni Wolfi

  3. Gudilun
    Gudilun sagte:

    Hallo Hexerl! Dein Team ist trotz aller Widrigkeiten mächtig stolz auf Dich!!! Siegerin der Herzen wie Dich der Platzsprecher genannt hat! Entlang der Strecke Menschen, die nur auf DICH gewartet haben, waren auch für mich und Brischit Balsam…….Mädel, das nächste Mal wirds perfekt, mehr als das und wir sind alle STOLZ auf DICH!!!
    Hab Dich lieb und sei stolz auf das,was Du geschafft hast, viele andere Menschen könnten nicht einmal einen Bruchteil davon schaffen.
    Gudilun

  4. Mo Fischi-Fisch
    Mo Fischi-Fisch sagte:

    High Ultra-super-wahnsinns-mega-turbo-crazy-wöltklasse Hormonbomber der Extraklasse Sigi-Fi-Fi!!!
    Du spinnst ja „19Std. durchlaufen und 161km (!)schaffen… jö,irre!!
    Meinen Respekt und Hochachtung hast dir absolut verschafft! Herzliche Gratulation!
    Nicht traurig sein, dass du keine 24Std. am zappeln warst… he!!!-denk mal nach Mädel „wer zum Teufel schafft 161km in einem Stück und das in 19Std.“ – ich kenne nur dich! 🙂
    Gratulation!!
    Ironwoman Monika, die deine Leistung sehrwohl einschätzen kann!
    Händeklatsch-Händeklatsch!!
    Erhol dich gut und lass es dir gut gehen!
    Ein Bussi fürs Unikat Sigi-Bomberl,
    Mo

  5. Dietmar
    Dietmar sagte:

    Liebe Sigrid,
    obwohl ich nicht dabei war, kann ich mir aufgrund der Berichte hier lebhaft vorstellen, dass Du in Bergamo wieder richtig gut Werbung fürs Laufen gemacht hast. 162 Kilometer in 19 Stunden sind nicht von Pappe – das macht über 200!! am Tag. 😉
    Obwohl Du nicht bis zum Schluss auf der Piste bleiben konntest, brauchst Du nicht traurig sein. Du hast bei Deinem ersten 24er eine tolle Leistung abgeliefert. Dazu gratuliere ich Dir ganz, ganz herzlich. Und schließlich: Wer schafft’s schon ins Nationalteam?
    Deine für die Mücken geplanten Runden darf ich vielleicht in nächster Zeit noch in Anspruch nehmen. Ich bin zwar nicht beim Maibaumaufstellen abgestürzt, dafür hab ich mir am Freitag nach einem Barfußläufchen über 60 Kilometer die Ferse geprellt, als ich ziemlich gedankenlos von einem Bierzelttisch sprang. Tja, Übermut … Jedenfalls hab ich mich gestern mit Dir solidarisch erklärt und erst mal die Beine hochgelegt. Und in Vogau werde ich Dir wohl als Zuschauer Gesellschaft leisten (müssen). Egal, wie auch immer, ich freu mich auf Dich!!!
    Viele liebe Grüße von den Mücken aus Bayern

  6. Brischit
    Brischit sagte:

    Cara mia, oder Bella Bionda wie dich die Italiener genannt haben. Es war mir eine Ehre und eine Freude, dich gemeinsam mit Gudrun in Bergamo zu betreuen. Ich war stolz auf dich weil du soviel gegessen hast wie noch nie bei einem Lauf, weil du so viel Spaß am Laufen hattest, weil du so eine tolle Leistung gebracht hast, vorallem aber war ich stolz auf dich, weil du den Mut und die Courage hattest auf deinen Teamchef zu hören und aufzuhören. Trotz deiner tollen muskulären und mentalen Verfassung. Und trotz, dass es dir fast das Herz vor lauter Seelenschmerz aus der Brust gerissen hat. Auch für mich, bist du der Champion dieser WM und ich freu mich mit dir gemeinsam noch viele, viele sportliche Erfolge zu feiern.

  7. mauro
    mauro sagte:

    hello sigrid, i was one of the guys of runners bergamo… standing in urban center giving information…and supporting athlets during the race…i liked your way to run always smiling….congratulation for your performance…and for me you was the charmiest girl…a big kiss and hope to see you again in the streets of the world….sorry but i don’t speak german….

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.